Tzavo

 

Aplus Excalibur Fire Tzavo

Nach dem Tode meines geliebten Soriks wurde in mir der Wunsch wach, einen weiteren Rüden und neuen Kumpan und Freund für meinen Grisha unserem Rudel hinzuzufügen. Wie Grisha sollte es nach Möglichkeit ein dicht am afrikanischen Heimatland der Rasse gezüchteter Hund sein , mit viel Blutanschluss an Afrika, aber möglichst unverwandt zu meinen bisherigen afrikanischen importierten Linien….Die Recherche begann…..Durch eine Bekannte wurde ich auf die amerikanische Züchterin Edna Swiger aufmerksam und ihren Aplus Ridgeback Kennel…Sie hatte aus dem bekannten afrikanischen Excalibur Kennel einen jungen Rüden in die Staaten importiert und mit ihrer amerikanischen Hündin einen Wurf von ihm liegen. Die Welpen sahen vielversprechend aus und so nahm ich mit ihr Kontakt auf.Wir fanden schnell in Sympathie zueinander und so wurde aus Davenport ( Washington) im Februar 2014 unser Neuzuwachs “Aplus Excalibur Fire Tzavo” nach dem Erfüllen aller formaljuristischer, veterinärmedizinischer Auflagen aus den Vereingten Staaten in die EU importiert.Unter grosser Freude konnte ich ihn im Februar 2014 am Frankfurter Flughafen von der Petshipping Company , die seine Reise wunderbar organisiert und begleitet hatte in Empfang nehmen….Fire Tzavo ist ein gutpigmentierter Livernose Rüde, d.h. er hat bernsteinfarbene Augen und statt einer schwarzen Nase mit dunklen Augen eine leberbraune Nase. ( Livernose- Lebernase). Vom Wesen her ist er ein sanfter,liebevoller Rüde, der sich schnell und gut sozialisiert in das bestehende Rudel einfügte. Wurde er anfangs noch von Chinue abgelehnt , so sind sie jetzt beste Freunde und stecken unentwegt zusammen. Grisha war ihm von Anfang an ein väterlicher, aufmunternder Freund, mit dem er durch die Heide saust, dass der Boden bebt….Meine alte Dame Bazana zeigt im Hin und wieder streng, aber fair wo die Grenzen sind und mit unserer ruhigen Azzedina versteht er sich- wie jeder- blendend….Inzwischen als Jährling hat er sich zu einem knochenstarken, grossrahmigen Hund mit freundlichem, schmusigem Wesen entwickelt.Wir erhoffen uns durch ihn eine weitere Genvariabilität für die Rasse zu schaffen und unsere Zucht um seine Blutlinie zu erweitern. Auch seine „Zweikontinentblutlinie“- Afrika und Amerika – ist wie schon die Grishas nur durch ihn selbst in Europa vertreten. Somit haben wir mit Bazan of Vignons, Podarok iz Afriki Grigoriy Raputin und Aplus Excalibur Fire Tzavo drei Hunde aus verschiedenen Linien des Homelandes der Rasse importiert und hoffen, das Tzavo unsere züchterischen Hoffnungen erfüllen wird…..

Tzavo war nach seiner Ausreise aus den Vereinigten Staaten und 36 Stunden Reise ein sehr schüchterner, ängstlicher Jungrüde. Seinem Benehmen nach zu urteilen, hatte er dort an Sozialisierung und Aussenreizen nichts erfahren.

Er zeigte bei allem neuen Meideverhalten und reagierte kopflos bei den kleinsten Anlässen ( – so sprang er z.B. vor Angst in den Fernseher, als wir diesen unbedacht einschalteten usw.) – Leine und Halsband waren ihm fremd und schon das Anlegen war eine spektakuläre Aktion. Lediglich im Zusammentreffen mit unserem Rudel reagierte er adäquat- man merkte – die Eingliederung in ein großes Rudel kannte er…. Aber auch vor Menschen wich er mit Unbehagen zurück- Langsam und mit Liebe und Geduld gewöhnten wir ihn an alles..

Dabei kam es uns zugute, dass die Hündin meines Lebenspartners gerade Welpen hatte und dadurch viel Besuch täglich mit Kindern ins Haus kam. Erschwert wurde uns alles dadurch, daß Tzavo nicht mit Futter positiv zu bestärken war – da er damit wohl immer gegriffen und gefangen worden war, reagierte er schon bei dem Angebot eines Leckerlies mit Angst.

Mit ruhiger Hand und ohne Überforderung lehrten wir ihn, dass Futter annehmen keine Gefahr bedeutete – ich griff zu allen Mitteln – so musste er sich beim Futtern immer ordentlich beklatschen und durchkitzeln lassen, zwicken und zwacken… Man sah ihm an, dass er das alles unschön fand – aber es zeigte Wirkung…. Heute steht er ruhig mit unseren Schätzen Grisha, Sani, Chinue und Azzedina in der Küche und frisst…

Es begannen die weiteren Arbeiten, Autofahren musste erlernt werden, der Besuch im Reitstall, das Sitzen am Bahnsteig mit dem vorbeidonnerden Zug in nächster Nähe, der Besuch im Einkaufszentrum, Fahrradfahrer die direkt an ihm vorbeisausten, die Kontrolle beim Tierarzt……..

Inzwischen hat sich Tzavo zu einem Frechdachs entwickelt , der den anderen das Futter mopst,den Kuchen ungeniert vom Tisch zieht, fröhlich ins Auto hopst und unserer alten Dame Bazana auf die Nerven geh , mit Chinue durch den Wald saust, Azzedina alles klaut und Grisha im Garten auflauert…..

Grisha ist ihm in allem mit seiner fröhlichen Unbekümmertheit ein wunderbarer Freund… In dieser Situation fanden wir es unangemessen mit falschem Ehrgeiz an Ausstellungen zu denken und das Vertrauensverhältnis dadurch eventuell ins Wanken zu bringen. Der Preis für ein unangenehm verknüpftes Erlebnis und der Verlust des Vertrauens in meinem Schutz war uns zu keiner Zeit wichtiger, als die persönliche Befriedigung von falschem Ehrgeiz und der eigenen Darstellung auf Kosten des Tieres.

Auch Grisha, Bazana, Azzedina und Chinue sind von uns wenig ausgestellt worden. Uns waren die Wochenenden- die ich in der Krankenpflege nur 14tägig frei habe – in der Natur mit den Tieren meist wichtiger als Ausstellungstitel. Inzwischen freuen wir uns auf die kommende Saison in der Tzavo im Herbst/ Winter auf schöne Ausstellungen mit uns gehen soll.

Mit Bazana aus Kapstadt / Afrika, mit Grisha aus reinafrikanischen Linien aus Moskau/ Russland, mit Tzavo aus amerikanisch-afrikanischen Linien aus Davenport/ USA haben wir mit erheblichem Aufwand drei Fremdblutlinien dem europäischen Genpool zugeführt und freuen uns jetzt mit versierten Züchtern auf Tzavos züchterische Zukunft – für die es freilich – wie bei allen Importen und auch auch hiesigen Hunden- keine positive Garantie geben kann………

Zuchtdaten:

geboren am 02.09.13 in Davenport, USA

Züchterin : Edna Swiger Kennel Aplus Ridgebacks

Farbe: Liver

Grösse: 67,5 cm

Gewicht: 42 kg

ED und OCD-frei

HD A/B

JME frei

Hämophilie frei

Dilutestatus : Dilutegenfrei, kein Anlageträger für unverdünnte Fellfärbung

Schilddrüsenprofil : normal

Herzuntersuchung : o.B.

DNA ist eingelagert

Vollzahniges, korrektes Scherengebiss